20-m-Sprint

Motorische Eigenschaften

Laufschnelligkeit

Messgröße

Laufzeit (in sek) auf 2 Nachkommastellen

Anzahl Versuche

1 Startversuch, 2 Testversuche

Wertung

Schnellster Versuch wird gewertet

Verwendete Geräte/Instrumente

Hallenboden, Maßband, Start- und Zielmarkierungen (Klebeband oder Hütchen), Stoppuhr, Pfeife

Schuhwerk

Hallenschuhe

Testaufbau

  • In der Sporthalle wird die Laufstrecke diagonal angelegt (Start- und Ziellinie markieren).
  • Es sollte für ausreichende Auslauf- bzw. Bremsmöglichkeiten gesorgt werden. Die Hallenecke (= Auslauf) sollte durch Matten (besser: Weichböden) abgesichert werden.
  • Die Start- und Zielmarkierungen müssen exakt markiert und gut zu erkennen sein.
  • Als Orientierungshilfe kann in die Mitte der Sprintstrecke ein Hütchen-Tor aufgebaut werden – so wird gewährleistet, dass die Schüler/innen geradeaus laufen.

Testdurchführung

  • Als Vorbereitung wird ein Aufwärmen der Beinmuskulatur empfohlen.
  • Der Start darf einmal geübt werden (1 Startversuch). Hierbei gilt es, die Reaktion auf das Startkommando zu üben, wobei die 20-m-Strecke dabei nicht zur Gänze absolviert werden muss.
  • Aus der Hochstartstellung (siehe Abb.) ist eine Strecke von 20 m möglichst schnell zu durchlaufen.
  • Der Start erfolgt an einer deutlich markierten Startlinie auf das Kommando: „Auf die Plätze – [Pfiff!]“. Ein „Übertreten“ oder Frühstart sind ungültig!
  • Das Startkommando wird von der Lehrkraft, welche seitlich in Verlängerung der Ziellinie steht, erteilt.
  • Die Zeit wird von der Lehrkraft gestoppt.
  • Jeder/Jede Schüler/in hat 2 Versuche, die zeitlich nicht unmittelbar aufeinander folgen dürfen (vollständige Erholung).

Zeitaufwand

Ca. 15 Minuten für 10 Schüler/innen

Normwerte (für Regelklassen)

Mädchen (Regelklassen)

Jahre super gut passabel bitte üben fleißig üben
10 < 4,1 4,1–4,2 4,3–4,5 4,6–4,7 > 4,7
11 < 4,0 4,0–4,1 4,2–4,4 4,5–4,6 > 4,6
12 < 3,8 3,8–3,9 4,0–4,3 4,4–4,5 > 4,5
13 < 3,8 3,8–3,9 4,0–4,3 4,4–4,5 > 4,5
14 < 3,7 3,7–3,8 3,9–4,2 4,3–4,4 > 4,4
15 < 3,7 3,7–3,8 3,9–4,2 4,3–4,4 > 4,4
           

Burschen (Regelklassen)

Jahre super gut passabel bitte üben fleißig üben
10 < 3,9 3,9–3,9 4,0–4,3 4,4–4,5 > 4,5
11 < 3,8 3,8–3,9 4,0–4,3 4,4–4,5 > 4,5
12 < 3,7 3,7–3,8 3,9–4,2 4,3–4,4 > 4,4
13 < 3,7 3,7–3,8 3,9–4,2 4,3–4,4 > 4,4
14 < 3,5 3,5–3,6 3,7–4,0 4,1–4,2 > 4,2
15 < 3,4 3,4–3,5 3,6–3,9 4,0–4,1 > 4,1
           

Download